Aufgaben

Der Bayerische Bezirketag hat gemäß seiner Satzung das Ziel, die kommunale Selbstverwaltung zu fördern und zu stärken. Er leistet damit einen wichtigen Beitrag zur bürgerschaftlichen Mitgestaltung des öffentlichen Lebens.

Zur Erreichung dieses Ziels obliegen dem Verband vor allem folgende Aufgaben:

  • Vorschläge an Landtag und Ministerien sowie gutachtliche Stellungnahmen zu Gesetzesvorlagen und zu grundsätzlichen Fragen aus der Sicht der Bezirke,

  • Wahrung der gemeinsamen Interessen der Bezirke und Vertretung der Mitglieder in ihrer Gesamtheit gegenüber Landesbehörden, anderen Körperschaften, Verbänden und sonstigen Institutionen,

  • Sicherstellung der notwendigen finanziellen Mittel, insbesondere im Rahmen der Verhandlungen über den kommunalen Finanzausgleich mit dem Freistaat,

  • Vertretung der bayerischen Bezirke im Deutschen Landkreistag und in den auf Bundesebene bestehenden Organisationen der Höheren Kommunalverbände,

  • Zusammenarbeit mit den anderen kommunalen Spitzenverbänden,

  • Information der Öffentlichkeit über Aufgaben und Initiativen der Bezirke,

  • Information und Beratung der Mitglieder des Verbandes und Vermittlung des Erfahrungsaustausches unter ihnen,

  • Erarbeitung von Empfehlungen an die Bezirke,

  • Fort- und Weiterbildung des Bezirkspersonals, insbesondere des Personals der Bezirkskrankenhäuser und der Sozialverwaltungen durch das Bildungswerk des Verbandes im Kloster Irsee

Vertreter des Verbandes bzw. der bayerischen Bezirke wirken heute in über sechzig Organisationen und Gremien mit, so z.B. im Bayerischen Krankenhausplanungsausschuss, in der Bayerischen Krankenhausgesellschaft, der Bundesarbeitsgemeinschaft der Höhren Kommunalverbände, der Bundesarbeitsgemeinschaft der psychiatrischen Krankenhäuser sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft der überörtlichen Träger der Sozialhilfe und dem Landesdenkmalrat.


Gleichbedeutend neben diesen "Außenkontakten" steht die "interne" Arbeit des Verbandes. Er organisiert Tagungen zum Gedankenaustausch und zur vertieften Erörterung aktueller oder grundsätzlicher Fragen; er berät seine Mitglieder und hält bzw. vermittelt den Kontakt zu anderen Interessengruppen und Organisationen.